Einrichtung, Abrechnung und Betrieb von Telefon- und Computernetzwerken

Seit 1998 das "Kerngeschäft" der Dellekom

Ich kann allerdings nur tätig werden, wenn in Ihrem Haus oder Gemeinschaftsbüro bereits eine sogenannte "Strukturierte Verkabelung" vorliegt: Von allen Räumen oder Wohnungen gibt es mindestens ein Computerkabel zu einem zentralen Punkt, meist im Keller.

Wenn Sie zwei solcher Kabel verlegen lassen, (meine Empfehlung) haben Sie auch dann noch kein Problem wenn in 30 Jahren mal eines nicht mehr richtig funktionieren sollte. Und - da die meisten meiner Kunden einfach ein analoges Telefon wünschen, kann ich Sie da auch direkt versorgen, ohne eine Telefonanlage, Speedport, ohne NTBA und Splitter oder andere technische Geräte die Sie pflegen müßten, wozu Sie verständicherweise meist keine große Lust haben. Sie haben schon eine Fritzbox und möchten diese weiterverwenden? Für mich kein Problem, sie sollte nur nicht zu alt sein.

Meine Preise

Alle Preise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer von zur Zeit (2018) 19%.

1. Telefonie

Variante 1.1: Sie möchten Ihre Nummer behalten

Es gibt zwei Möglichkeiten:

Werbung für eine Firma mit der ich zusammenarbeite

Wenn Sie Ihre bisherige Nummer behalten möchten, richte ich für Sie ein Konto bei Easybell ein. und helfe Ihnen bei der sogenannten Portierung Ihrer Rufnummer(n)

Es gibt vier Variaten bei Easybell - die meisten meiner Kunden überschätzen aber die Zeit die sie zumindest ins deutsche Festnetz telefonieren. Die billigste Variante ist die "ohne Grundgebühr" - dort zahlen Sie ledigich eine Gebühr von 79 Cent pro Monat pro Rufnummer die Sie nutzen.

(Für meine Zusammenarbeit mit Easybell erhalte ich lediglich 10% Ihres Umsatzes. Da Sie im Normalfall nur wenige Euro pro Monat bezahlen, handelt es sich um selten mehr als 1 € pro Monat. In einem Jahr hätte sich dadurch erst ein Betrag angesammelt, der mir z.B. ermöglicht eine Mail zu beantworten und nachzusehen ob in Ihrem Account alles in Ordnung ist.)

Von einer Portierung spricht man nur dann, wenn eine Rufnummer von einem zu einem anderen Anbieter wechseln soll. Wenn der Anbieter bleibt aber der Vertrag sich ändert spricht man von Rufnummernmitnahme oder maximal "interner Portierung"

Variante 1.2.: Sie erhalten eine neue Nummer von mir

Wenn Sie eine neue Rufnummer möchten, richte ich für Sie eine Nummer ein die ich von der Telekom beziehe.

Analoger oder digitaler (VoIP) Telefonanschluß, einschließlich aller Verbindungen zum Festnetz in Deutschland: 7,00 € (inkl. 19% MwSt) pro Monat, beinhaltet alle Verbindugen ins deutsche Festnetz.
Call-by-call möglich - es sind in meiner Telefonanlage bereits günstige Gesellschaften für Verbindungen zum Mobilfunk oder ins Ausland voreingestellt
Bezahlung: Monatlich, per Lastschrift, Rechnung als PDF
Einzelverbindungsnachweis: Monatlich auf Wunsch als zweites PDF
Kündigungsfristen: Jederzeit zum Monatsende

Für beide Varianten gilt:

Einmalige Anschlußkosten Telefonie: 29,75 € (inkl. 19% MwSt). Für diesen Betrag komme ich zu Ihnen und richte alles ein was zum Thema Telefonie gehört, konfiguriere Ihren Anrufbeantworter oder Fritzbox. Wenn Sie auch Internet beauftragt haben, kommen weitere 29,75 EUR zur Rechnung hinzu (siehe dort).

2. Internet

Internetanschluß, Pauschaltarif, unabhängig von der Zahl der in der Wohnung eingesetzten Rechner: 9,00 € pro Monat (inkl. 19% MwSt)
Einmalige Kosten der Einrichtung bei Ihnen vor Ort: 29,75 € (inkl. 19% MwSt) für entweder Internet ODER Telefon,
59,50 EUR (incl. 19% MwSt) wenn beides beauftragt wird.
Bezahlung: Monatlich, per Lastschrift, Rechnung als PDF
Kündigungsfristen: Jederzeit zum Monatsende

Angelegt von: Andreas Delleske (ande) 01.01.2017 00:00, zuletzt geändert von: Andreas Delleske (ande) 26.08.2018 12:17, 2045 Seitenabrufe