Einrichtung, Abrechnung und Betrieb von Telefon- und Computernetzwerken

Seit 1998 das "Kerngeschäft" der Dellekom

Ich kann allerdings nur tätig werden, wenn in Ihrem Haus oder Gemeinschaftsbüro bereits eine sogenannte "Strukturierte Verkabelung" vorliegt: Von allen Räumen oder Wohnungen gibt es mindestens ein Computerkabel zu einem zentralen Punkt, meist im Keller.

Wenn Sie zwei solcher Kabel verlegen lassen, (meine Empfehlung) haben Sie auch dann noch kein Problem wenn in 30 Jahren mal eines nicht mehr richtig funktionieren sollte. Und - da die meisten meiner Kunden einfach ein analoges Telefon wünschen, kann ich Sie da auch direkt versorgen, ohne eine Telefonanlage, Speedport, ohne NTBA und Splitter oder andere technische Geräte die Sie pflegen müßten, wozu Sie verständicherweise meist keine große Lust haben. Sie haben schon eine Fritzbox und möchten diese weiterverwenden? Für mich kein Problem, sie sollte nur nicht zu alt sein.

Meine Preise

.. sind leider abhängig vom konkreten Gebäude. Ich bin leider oder zum Glück nicht vergleichbar mit den ganzen Telefonanbietern die Sie alle kennen und mehr oder weniger hassen.


Angelegt von: Andreas Delleske (ande) 01.01.2017 00:00, zuletzt geändert von: Andreas Delleske (ande) 05.01.2019 13:40, 2577 Seitenabrufe